MEINE TOP 10 FILME OF ALL TIME

Foto: Alex Boom

Um mal ein wenig auf meinen Filmgeschmack, meine Vorstellungen von dem perfekten Film, meine Erinnerungen, Emotionen und Erlebnisse zu gewissen Streifen einzugehen, dachte ich mir, dass eine Top 10-Liste die perfekte Möglichkeit ist, euch diesen kleinen Einblick in mein imaginäres, aber auch physisches Filmregal zu geben. Auf geht’s also mit meinen zehn absoluten Lieblingsfilmen aller Zeiten.

Natürlich möchte ich diese Filme nicht nur kommentarlos runterrattern, sondern euch auch erzählen, wieso ausgerechnet diese zehn bei mir ganz oben stehen. Das richtige Schema oder die eine geheime Formel gibt es für mich dabei eigentlich nicht, denn wie ihr sehen werdet, ist meine Liste wirklich bunt gemischt und enthält Spuren von Schlangen im Stiefel, tiefsten Träumen bis in den Limbo, brennenden Reifenspuren, lebensrettenden Songs oder die fieseste Überraschung auf dem Klo. Auch der ein oder andere Teil aus dem Hause Marvel wird bestimmt mit dabei sein! Aber genug Vorgeplänkel, Filme ab:

10.  American Pie 2

Und es geht direkt mit einem Film los, bei dem sich Einige vielleicht denken, wieso dieser es in meine Liste geschafft hat. Ich sagte ja bereits, dass es mir bei diesem ganzen Unterfangen eben nicht nur um den Film selbst, sondern auch um die Emotionen und Erinnerungen geht, die dahinter stecken. Die American Pie Filme waren schlichtweg meine Jugend. Der dumme und jugendliche Humor ist heute noch immer fest in mir verankert, viele der Songs des Soundtracks (Blink-182, Sum 41, Fenix TX, Green Day usw.) höre ich nach wie vor mit Freude und schwelge dabei in besten Erinnerungen an die gute alte Zeit, lange Partynächte, Freunde, Spaß, Liebe, Veränderungen, älter werden. Hinter dem ganzen Unsinn und Trash in diesen Filmen sticht ein Thema aber besonders hervor: Freundschaft und die Verbundenheit durch gemeinsame Erlebnisse. Bis heute einfach herrlich! Stiffler’s Mom lässt grüßen!

9. Jurassic Park

Welcher kleine Junge hat nicht irgendwo Dinosaurier Spielzeuge im Kinderzimmer liegen? Spätestens nach Jurassic Park konnte ich früher von mir behaupten, ein echter Dinoexperte wie Dr. Alan Grant zu sein. Von Diplodocus über Brachiosaurus oder dem Tyrannosaurus Rex hatte meine Spielzeugkiste allesamt mit an Bord. Natürlich erinnere ich mich noch an die unglaublichen Effekte, die der Film zu bieten hat. Das Gesamtpaket hat Steven Spielberg auf ein höheres Level gehoben und eben diese Visual Effects sehen auch 26 Jahre später noch wirklich stark aus. Der tolle Soundtrack und die spannende Geschichte tragen den Rest bei. Ich bekomme nach wie vor noch Gänsehaut, wenn ich an die Szenen mit dem furchteinflößenden T-Rex denke. Also wer will nicht gerne von einem gewaltig verärgerten Urzeitmonster auf der Toilette vernascht werden? Dumme Frage oder?!

8. Inception

Christopher Nolan. Hach, wie ich diesen Mann liebe. Von seinen Filmen könnten locker noch zwei weitere hier stehen, aber ich habe mich für Inception entschieden, da er mich im Kino am meisten beeindruckt und mich noch wochenlang hat grübeln lassen. Das gesamte Konzept des Films ist einfach nur ein Geniestreich. Träume, in der die Zeit je nach Traumebene langsamer verläuft, sich ineinander faltende Städte, Regeln der Physik, die durch die Fantasie, Kreativität und den bloßen Verstand vollständig außer Kraft gesetzt werden und einen der ungewöhnlichsten Raubzüge, die es jemals auf einer Leinwand zu sehen gab. Dazu Schauspieler wie Leonardo DiCaprio, Joseph Gordon-Levitt, Tom Hardy, Ellen Page etc., die die Geschichte zwar perfekt rübergebracht, aber auch unsere Gehirne verknotet haben. Einfach der leibhaftige Wahnsinn! Ob der Kreisel sich heute wohl noch dreht? 

7. Zurück in die Zukunft

1985. Das Jahr in dem dieser fantastische Film anlief. Auch wenn er ganze vier Jahre vor meiner Geburt in die Kinos kam, habe ich ihn viele Jahre später in meiner Kindheit immer gern geschaut. Die Zeitreise-Thematik wurde bis heute ja bereits in vielen vielen vielen Filmen auf verschiedene Arten und Weisen verarbeitet und mindestens genau so viele dieser Filme zitieren dabei Ereignisse oder Sprüche aus der Zurück in die Zukunft Trilogie. Sich selbst schnürende Schuhe. Fliegende Autos. Fluxkompensator. Sport-Almanach. Für mich einer der tollsten Filme bzw. Filmreihen aller Zeiten, auch wenn ich nach wie vor sehnsüchtig auf das Hoverboard von Mattel warte! OUTATTIME!

6. Der König der Löwen

Auf meinem sechsten Platz ein “echter” Disney-Film, den ich in meiner Kindheit so sehr geliebt habe. Ich konnte jede Szene, jede Zeile mitsprechen und das im Schlaf… Rückwärts! Diverse Spielfiguren, Plüschtiere und sonstigen Kram zu diesem Film hatte ich im gesamten Kinderzimmer verteilt. Selbst die Spielzeuge aus der Junior-Tüte (ja Kinder, so hieß das Happy Meal früher mal) waren vor mir nicht sicher. Nachdem ich den Film im Kino gesehen habe, gab es einfach nichts Besseres. Leider kenne ich das animierte Remake aus dem Jahr 2019 noch nicht, sodass ich keine Vergleiche anstellen kann. Aber ansehen werde ich ihn mir ganz sicher noch! Neben dem Dschungelbuch (meinen allerersten Kinofilm) jedenfalls einer meiner liebsten Disneyklassiker.

5. Captain America – Civil War

Ich habe Marvel versprochen, ihr bekommt Marvel. Captain America Civil War ist ein ganz besonderer Superhelden-Film, dem in meinen Augen sowohl vorher als auch danach so gut wie kein Superhelden-Streifen das Wasser reichen konnte. Die Russo-Brüder haben in diesem Film einen unglaublichen Balance-Akt perfekt vorgeführt, in dem die Mischung aus einer spannenden Geschichte und ausgewogener Charaktermomente genau getroffen wurde. Meinte man zuvor, dass Joss Whedon es mit den ersten beiden Teilen der Avengers schwer hatte, kommt hier Einiges mehr zusammen. Und nicht nur ist der Film storytechnisch als eigene Geschichte wichtig, sondern hat Auswirkungen auf das gesamte Marvel Universum  bis hin zu Avengers Endgame, der erst drei Jahre später in die Kinos kam. Nicht nur weil Captain America mein Lieblings-Avengers ist, sondern auch wegen der drei wirklich tollen Filme, habe ich in seiner Figur meine liebste Trilogie und in Civil War meinen Lieblings “Solo”-Film des bisherigen MCU gefunden! Glaubt mir: I could watch this all day.

4. Can a Song save your Life?

Mal etwas ganz anderes. Mal keine Action. Keine Dinos. Keine Zeitreisen oder Superhelden. Nur ein schüchternes Mädchen mit Gitarre, ein verlebter Musikproduzent und das Schicksal, das die Beiden zusammenführt um ein außergewöhnliches Musikprojekt umzusetzen. Die Leben der Figuren, gespielt von Keira Knightley und Mark Ruffalo, sind wirklich nicht die einfachsten und genau das macht den Film auch so perfekt unperfekt. Die beiden Charaktere, zwischen Erfahrung und Amateur, gebrochenen Herzen und dem Wunsch, sich selbst wieder aus dem Selbstmitleid herauszuziehen, harmonieren wirklich super. Und das nicht nur musikalisch sondern auch charakterlich. Auch wenn die Beschreibung sehr dramatisch klingt, ist es ein richtig toller Feelgood-Film, den ich mir immer und immer wieder ansehen könnte. Alle Songs wurden speziell für diesen Film geschrieben und allein für den Soundtrack lohnt es sich wirklich. Selten hat mich ein Film schon beim Anschauen so motiviert und gut gelaunt, wie dieser!

3. Star Wars Episode IV – Die Rückkehr der Jedi Ritter

Na glaubt ihr denn wirklich, dass ihr nichts aus dem Star Wars-Franchise in dieser Liste findet? Die Rückkehr der Jedi Ritter ist mein Lieblingsfilm der gesamten Reihe. Auch hier geht die Begründung etwas weiter in meine Vergangenheit. Denn als mir meine Mutter eines Tages die Komplettbox mit der überarbeiteten Trilogie auf VHS mitbrachte, habe ich die Filme regelmäßig geschaut. Das große Finale der ersten Trilogie hat mir einfach so gut gefallen. Es gab viele verschiedene Schauplätze, viele Storyelemente, die zu einem guten und runden Ende gefunden haben und ein Happy End für unsere Lieblingsfiguren (naja zumindest für die nächsten 35 Jahre). Bei Allem, was es inzwischen im Star Wars-Universum zu sehen gibt, würde ich mich trotzdem immer und immer wieder für diesen Teil entscheiden. Ewoks hin oder her… Also ich mag sie… Echt!

2. Toy Story

You’ve got a friend in me! Dieser unglaublich schöne Song von Randy Newman ist nach wie vor einer meiner geliebt/gehassten Ohrwürmer und lässt mich quasi auf Knopfdruck in Erinnerungen schwelgen. Toy Story, der erste vollständig computeranimierte Kinofilm aller Zeiten sieht auch heute noch unfassbar toll aus und die Geschichte der lebenden Spielzeuge ist einfach etwas ganz Besonderes. Ich habe mir früher insgeheim gewünscht, dass meine Spielsachen auch anfangen würden zu sprechen, was aber leider nie geklappt hat… Oder haben sie es einfach so gut verheimlicht? Toy Story war ein revolutionärer Film für die ganze Familie und hat mit seinem Erfolg den Weg für viele geniale Pixarfilme wie Wall-E, Oben, Cars, Die Monster AG usw. geebnet. Ich bin durch Toy Story ein großer Fan der Animationsfilme von Pixar geworden und freue mich immer wieder, wenn neue Filme des Studios mit der springenden Schreibtischlampe in die Kinos kommen! Bis zur Unendlichkeit…

1. The Avengers

Gut, man hätte meinen können, dass es leicht zu erraten war, aber The Avengers ist und bleibt für mich einfach der beste Film aller Zeiten und das seit dem Moment als ich Kino aus dem Staunen nicht mehr heraus kam. Ich erinnere mich noch heute an die Gänsehaut, die ich bekommen habe, als ich das erste mal den Soundtrack von Alan Silvestri hörte. Der Moment, in dem sich die Avengers das erste Mal als Team zusammenraffen um New York und die gesamte Welt zu retten, einfach wow! Ich weiß gar nicht, wo ich hier anfangen soll. Joss Whedon hat einfach so gut wie alle Charaktere optimal behandelt und gezeigt, dass Team-Up Filme mit mehreren Hauptfiguren durchaus möglich sind, wenn man es mit genügend Feingefühl angeht und den Charakteren Zeit und Möglichkeiten gibt, sich zu entfalten. Ich hatte bei keinem Film in meinem Leben mehr Spaß im Kino. So oft habe ich mir währenddessen gedacht, dass alles einfach perfekt ist und es wurde wieder und wieder getoppt. Die Schlacht in New York hat sich auf alles, was danach kam ausgewirkt. Im gesamten MCU (inklusive der Netflix-Serien) finden sich Referenzen zu diesem Tag. Der Film hat Einiges verändert und wird für mich immer ein bzw. mein größtes Highlight der Kinogeschichte bleiben! Assemble!

Puh, da sind wir tatsächlich schon durch. Ich habe mich sehr gefreut, dass ihr diesen Trip durch meine Lieblingsfilme mitgemacht habt und hoffe, dass ihr euch mit meiner Liste bzw. Teilen davon identifizieren könnt. Natürlich sind Geschmäcker unterschiedlich, aber ich bin nach wie vor zufrieden mit meiner Auswahl an Filmen. Wann wohl das nächste Mal ein Film kommen wird, der sich in meine Liste drängt?!