Marvel Ranking 2021 Teil 2

Foto ist Eigentum der Marvel Studios. ©Marvel Studios 2021. Alle Rechte vorbehalten. Quelle: Disney
Assemble liebe Marvelfreunde und willkommen zurück! Es geht weiter mit dem zweiten Teil meines Marvel Rankings für das Jahr 2021. Hier meine Liste der Plätze 5 bis 1 der in meinen Augen besten Marvelinhalte des vergangenen Jahres. Es war für jeden etwas dabei und für die Fans der Superhelden-Filme definitiv der ein oder andere schöne Lichtblick in einer nicht ganz einfachen Zeit. Wie der Rest meiner Liste also aussieht? Schauen wir doch einfach mal rein!

Wie auch im ersten Teil noch eine kleine Spoilerwarnung. Ich bin mir sicher, dass ihr die Filme und Serien inzwischen alle kennt, aber wenn dem nicht so ist, wird es vielleicht endlich mal Zeit! Egal, jetzt erst mal ab die Post und rein in die Schlacht!
 
 
5. Eternals
 
Ein Film, der im Hause Marvel sogar als Oscar-Anwärter gehandelt wurde. Ob diese Pläne nach wie vor bestehen? Mir hat der Film jedenfalls sehr gut gefallen und auf der großen Leinwand im IMAX-3D ein absoluter Genuss. Die Story war etwas ganz besonderes und in den Figuren lag sehr viel biblisches, aber auch die Tragik, die ein ewiges Leben so mit sich bringt. Trotz einiger Schwächen in der Story und dem ein oder anderen eher unnötigen Charakter wie z.B. Sprite (und ich mochte die Schauspielerin wirklich total). Der Schritt von Marvel, gleich so viele neue Charaktere in die Runde zu werfen ist für mich sehr gut aufgegangen. Die Bilder waren unfassbar schön anzusehen, die Action kam nicht zu kurz und auf Charaktere wie Sersi, Kingo oder Makkari freue ich mich in der Zukunft des MCU unheimlich! Die Speedster-Szenen waren zusammen mit Flash die coolsten, die ich bisher gesehen habe!
 
4. Hawkeye
 
Für mich eine gehörige Überraschung. Und auch wenn Hawkeye für viele Fans der unbeliebteste oder unwichtigste Avenger ist, zeigt diese Serie, dass Clint Barton eben doch einiges auf dem Kasten hat. Durch seine Vergangenheit mit Black Widow und ihren Tod bekommt die Serie neben gutem Humor auch eine sehr nachvollziehbare und ehrliche Tragik. Mit Kate Bishop und gerade in Kombination mit Yelena haben sie den perfekten neuen Hawkeye gefunden. Nach kurzer Zeit wünscht man sich, mehr von den beiden oder besser gleich eine eigene Serie zu bekommen! Wie wär’s Marvel?! Eine waschechte Weihnachtsserie aus dem Hause Marvel mit vielen Eastereggs, Anspielungen, dem ein oder anderen Gastauftritt und einer Story, die geradewegs und fantastisch aus dem Comic übernommen wurde.
 
3. WandaVision
 
Es war der Anfang einer wunderbaren Geschichte. Also nicht unbedingt WandaVision an sich, sondern auch der Start auf Disney+. Denn mit WandaVision wurde das Jahr 2021 und Disney+ für Marvel eröffnet. Was mir dabei so viel Spaß gemacht hat, waren die unendlich vielen Theorien, das Rätseln von Woche zu Woche und das einzigartige Aussehen der Serie, in der sich Elizabeth Olsen und Paul Bettany mal so richtig ausleben konnten. Einflüsse von Serienklassikern wie Full House, Malcolm mittendrin oder The Dick van Dyke Show haben es zu einem echten Erlebnis gemacht. Es stellten sich viele Fragen und so gut wie alle wurden wirklich gut und schlüssig (naja, was heißt das in dieser Marvel-Welt schon) beantwortet! Es regenete Auszeichnungen und das zurecht. Nebenbei gab es Auftritte von Jimmy Woo, Darcy Lewis und Monica Rambeau und einen Handlungsstrang für Doctor Strange in the Multiverse of Madness, der dieses Jahr endlich erscheinen wird. Nicht nur bei mir dürfte Wanda dadurch bei mir zu einem absoluten Lieblingshelden aufgestiegen sein.
 
2. Loki
 
Eine Serie, auf die ich ich mich vorab gar nicht so besonders gefreut habe, die mich am Ende aber absolut begeistert hat. Meine Überraschung des Jahres. Tom Hiddleston als Loki war schon immer ein absoluter Dieb, wenn es darum ging, anderen auf bescheidendste Art und Weise die Show zu stehlen. Eine eigene Serie war eine richtige und logische Konsequenz, die sich bezahlt gemacht hat. Mit Owen Wilson als Morbius der perfekte Sidekick und mit jeder Folge ging es tiefer in die Mythologie der Serie und des Marvel-Universums. So viel Mystery und WTF-Momente habe ich lange nicht mehr in einer Serie erleben dürfen und ich bin voller Vorfreude auf Staffel 1, die bereits zum Ende der Serie angekündigt wurde!
 
1. Spider-Man No Way Home
 
Und hier also mein Platz 1. Überasschung?! Na nicht unbedingt, denn auf diesen Film habe nicht nur ich sondern sehr viele andere Marvel-Fans jahrelang gewartet. Ein unfassbarer Abschluss der Spider-Man Homecoming Trilogie und so viel Potential für weitere Filme, die die nächsten Jahre kommen könnten. Damit dürfte Spider-Man zum neuen Mittelpunkt des Marvel Universums werden und man darf gespannt sein, wie er sich nach all den Geschenissen in der Welt der Superhelden zurecht findet! Der Film hatte alles, was man sich erhofft hatte und noch einen Ticken mehr! Nach Avengers Endgame ist Marvel damit wieder etwas gelungen, mit dem niemand gerechnet hätte.
 
Das war also meine Rangliste der Marvelinhalte aus dem Jahr 2021. Es hat viel Spaß gemacht, war emotional, actionreich, mal lustig, mal gruselig und alles in allem einfach genau das, was es für mich gebraucht hat, um dem Alltag ein Stück weit zu entkommen. Ich hoffe, ihr hattet Spaß an meiner Reihenfolge und strickt euch in diesem Moment vielleicht sogar eine eigene! Das neue Jahr ist eröffnet, also darf man sich sehr auf die kommenden Sachen freuen! Bis dahin: Bleibt gesund und bleibt geschmeidig!